Aktuelles zum Coronavirus (Stand: 31. August, 16:58 Uhr)

Liebe Eltern,

gerade in Zeiten der Corona-Pandemie ist die Hilfe unserer Schulgesundheitsfachkraft Frau Zoll unerlässlich. So leitet sie bei fehlenden Tests die Schüler fachgerecht an. Weiterhin nimmt sie uns Lehrer viele kleine Dinge ab, kümmert sich liebevoll um jeden Schüler und organisierte Gesundheitsprojekte.

Leider steht die Finanzierung der Schulgesundheitsfachkräfte nicht mehr im Haushaltsplan des Landes Brandenburg.

Bitte unterstützen Sie uns dabei, möglichst viele Unterschriften zu sammeln, damit Frau Zoll und alle weiteren Schulkrankenschwestern weiterbeschäftigt werden können.

Sie können die Liste gerne nach Hause erhalten. Eine kurze Notiz im Hausaufgabenheft Ihres Kindes genügt. Sie können auch im Sekretariat unterschreiben. Wer möchte, kann die Liste darüber hinaus hier herunterladen, ausdrucken und in der Schule abgeben. Selbstverständlich dürfen alle Großeltern, Tanten, Onkel usw. auch unterschreiben. Wir hoffen auf Ihre Unterstützung, damit uns Frau Zoll noch lange erhalten bleibt.


(4. August, 15:52 Uhr)
Liebe Eltern, liebe Schüler,

die Sommerferien neigen sich nun dem Ende entgegen. Um einen geordneten und gesunden Start in das neue Schuljahr zu gewährleisten, haben wir uns Gedanken gemacht, wie es nach den Ferien weitergeht. Auch das Bildungsministerium wendet sich mit einem Elternbrief an Sie. Bitte lesen Sie den Brief von Frau Rudolph aufmerksam durch und besprechen die Inhalte mit Ihren Kindern.

Für die Einschulung am Samstag hat Frau Rudolph einen weiteren Brief verfasst.

Wir hoffen, dass wir alle problemlos in das neue Schuljahr starten. Die Lehrer freuen sich auf euch, liebe Schüler!


(21. Juni, 11:31 Uhr)
Liebe Schüler, liebe Eltern,

das zweite Schuljahr während der Covid-19-Pandemie neigt sich nun dem Ende. Mit viel Fleiß und Mühe haben wir es wieder gemeistert. Wir hoffen sehr, dass im neuen Schuljahr zunehmend Normalität zurückkehren wird. Das Bildungsministerium hat sich in einem Brief an Sie, liebe Eltern, Gedanken dazu gemacht.

Nun ist aber erst einmal Zeit, eine Pause einzulegen und die Ferien ausgiebig zu genießen. Alle Lehrer der Rolandschule wünschen euch, liebe Schüler, tolle Ferien. Bis bald!


Liebe Eltern,

etwa einen Monat vor Ende des Schuljahres kommen auf uns alle noch einmal Neuerungen hinzu, aber es wird auch ein Stück Normalität zurückkehren. Genaueres finden Sie im Elternbrief von Frau Rudolph.


(12. April, 21:03 Uhr)
Liebe Eltern,

inzwischen sind weitere Hinweise zum Thema Schnelltests für Schüler eingetroffen. Bitte lesen Sie den Elternbrief sowie ggf. die Anlagen genau. Einige Zettel und Hinweise werden Ihren Kindern auch in der Schule mitgegeben. Wir hoffen auf einen reibungslosen Ablauf in den nächsten Wochen.


(9. April, 13:23 Uhr)
Liebe Schüler, liebe Eltern,

die Ferien und das Osterfest sind vorüber. Wir können nun mit viel Energie in die letzte Phase des Schuljahres starten. Für weitere Informationen hat Frau Rudolph einen Elternbrief vorbereitet:


(1. April, 16:59 Uhr)
Liebe Schüler,

das gesamte Kollegium wünscht euch und euren Eltern ein frohes Osterfest im Kreise der Familie. Genießt die freie Zeit und tankt wieder Energie, damit wir uns alle nach den Ferien hoffentlich gesund und munter wieder in der Schule sehen.

Wir würden euch gerne schon verraten, wie es nach den Ferien weitergeht. Allerdings wissen wir es selbst noch nicht, da wir noch keine Nachricht vom Schulamt bekommen haben. Wir werden euch und eure Eltern aber sofort informieren, sobald wir mehr wissen.

Bleibt gesund und bis bald!


(13. März, 13:06 Uhr)
Liebe Eltern,

es gibt Neuigkeiten, die Frau Rudolph in einem aktuellen Elternbrief zusammengefasst hat. Außerdem weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass die E-Mail-Adresse unserer Schule aufgrund von Problemen seitens der Stadt nicht funktioniert. D.h., wir können keine E-Mails empfangen oder senden. Bei dringendem Bedarf nutzen Sie bitte den postalischen Weg oder die bekannte Telefonnummer. Die dienstlichen E-Mail-Adressen der Lehrer sind weiterhin erreichbar.


(20. Februar, 12:43 Uhr)
Liebe Schüler, liebe Eltern,

wir freuen uns alle sehr darüber, dass die Schule ab Montag endlich wieder vor Ort beginnt. Damit dies so bleibt, müssen wir weiterhin strenge Hygieneregeln beachten. Deswegen haben wir unseren Hygienebrief ergänzt. Bitte genau durchlesen und zu Hause besprechen. Außerdem wendet sich Frau Rudolph mit einem Brief noch einmal an alle.


(29. Januar, 18:47 Uhr)
Liebe Schüler,

die Zeugnisse wurden entweder heute im Laufe des Tages persönlich verteilt oder kommen in den nächsten Tagen per Post. Falls bis Donnerstag nicht eingetroffen ist, können eure Eltern eine E-Mail an den Klassenleiter senden. Wie es nach den Ferien weitergehen wird, können wir euch leider noch nicht sagen. Wahrscheinlich wird in der ersten Woche danach noch Distanzunterricht stattfinden. Eventuell geht es danach mit dem Wechselmodell weiter. Wir informieren euch und eure Eltern, sobald wir mehr wissen.

Wir wünschen euch trotz dieser merkwürdigen Zeiten schöne und erholsame Ferien.


(26. Januar, 16:40 Uhr)
Liebe Schüler, liebe Eltern,

das Warten hat ein Ende: Die Rolandschule führt schrittweise die Schulcloud ein.

Die Nutzung von internetbasierten Lernplattformen ist mittlerweile eine verbreitete Form modernen Unterrichtsgeschehens. So lassen sich in virtuellen Klassenräumen Materialien und Aufgaben bereitstellen, die dann zeit- und ortsunabhängig bearbeitet werden können.

Die 4. Klassen nehmen derzeit an einer Pilotphase teil, damit Lehrkräfte und Schüler die Schulcloud entdecken und verstehen lernen können. Nach und nach werden weitere Klassen ergänzt, damit alle Schüler an diesem innovativen Projekt teilhaben können. Sie werden zur gegebenen Zeit darüber informiert.


(4. Januar, 12:47 Uhr)
Liebe Eltern,

wir bieten in Ausnahmefällen wieder eine Ausgabe von Materialien und Arbeitsblättern an, falls privat keine Möglichkeit zum Drucken besteht. Dies geschieht bei uns wie folgt:

  • erstmalig: Dienstag, 05.01.2021 von 08:30 – 10:00 Uhr sowie von 17:00 – 18:00 Uhr

Bitte warten Sie vor dem Haupteingang. Klingeln ist nicht notwendig. Bitte beachten Sie die geltenden Abstandsregelungen und tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz.

Unsere Kiste für Ausarbeitungen steht wieder im Eingang, falls in Einzelfällen eine Abgabe festgelegt wurde.

Je nach den heutigen Entscheidungen zur Schulschließung erfolgt die Ausgabe im Bedarfsfall dann immer Montag und Dienstag zu den oben genannten Zeiten.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern einen guten Start ins neue Jahr 2021.


(22. Dezember, 19:45 Uhr)
Liebe Eltern,

manchmal geht dann alles doch sehr schnell: Die Rahmenbedingungen zur Notbetreuung sowie die notwendigen Formulare wurden veröffentlicht. Zur Erklärung wendet sich auch Frau Rudolph noch einmal an Sie. Bitte lesen Sie die Dokumente sehr sorgfältig und beachten Sie die Hinweise vor einer möglichen Kontaktaufnahme.


(18. Dezember, 15:50 Uhr)
Liebe Schüler, liebe Eltern,
pünktlich vor den Weihnachtsferien gibt es noch einen Brief von Frau Rudolph für alle.

Die Lösungen sowie die zukünftigen Aufgaben werden im Laufe der nächsten Wochen hochgeladen. Alle Lehrerinnen und Lehrer wünschen ein besinnliches Weihnachtsfest.


(14. Dezember, 16:22 Uhr)
Liebe Eltern,

nachdem sich die erste Aufregung gelegt hat, gibt es einen weiteren Elternbrief von Frau Rudolph:


(14. Dezember, 11:29 Uhr)
Liebe Eltern,
die Wochenpläne und Arbeitsblätter für die Kinder, die zuhause lernen, werden am Montag nach und nach unter Arbeitsmaterialien ergänzt. Dies gilt für Klassen, in denen mindestens fünf Schüler fehlen. Wir bitten um Geduld.


(13. Dezember, 20:04 Uhr)
Liebe Eltern,
wie Sie den Medien entnehmen können, wird in der Woche vom 14. bis 18. Dezember die Präsenzpflicht ausgesetzt werden. Das heißt, Sie dürfen Ihr Kind zuhause behalten, wenn Sie es möchten. Genauere Informationen vom Schulamt wird es mit Sicherheit erst im Laufe der Woche geben.

Falls Sie Ihr Kind zuhause behalten, melden Sie dies bitte rechtzeitig vorher per E-Mail an Ihren Klassenlehrer.


(11. Dezember, 16:33 Uhr)
Liebe Eltern, liebe Schüler,

eines der ungewöhnlichsten Jahre neigt sich dem Ende. Aus diesem Anlass und mit einem Blick voraus wendet sich noch einmal Frau Rudolph an alle.


(18. November, 13:17 Uhr)
Liebe Schüler, liebe Eltern,

die Zeit des Wartens ist vorbei: Ab dem morgigen Donnerstag sind alle Schüler und Lehrer, die coronabedingt zuhause bleiben mussten, wieder im Unterricht. Juhu! Dennoch gibt es noch ein paar Hinweise, die Frau Rudolph in einem Brief zusammengefasst hat.


(10. November, 16:01 Uhr)
Liebe Eltern der Klassen 4a und 5a,

wir weisen darauf hin, dass nach Auskunft des Gesundheitsamtes die Quarantäne für Ihre Kinder bis einschließlich 18. November 2020 andauert. Viele Grüße!


Liebe Schüler, liebe Eltern,

im heutigen Brief wendet sich Frau Rudolph direkt an die Schüler der Klassen 6a und 6b mit Informationen, wie es für euch voraussichtlich ab Mittwoch weitergeht. Außerdem gibt es ein Informationsschreiben vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport für alle Eltern.


(8. November, 14:26 Uhr)
Liebe Eltern,

die Klassen 6a und 6b haben am Montag und Dienstag Heimunterricht. Nach derzeitigem Kenntnisstand freuen wir uns aber, die Sechstklässler ab Mittwoch wieder normal unterrichten zu dürfen. Wir wünschen Ihnen noch einen angenehmen Sonntag.


(6. November, 13:15 Uhr)
Liebe Eltern,

im neuen Elternbrief erfahren Sie, wie nach derzeitigem Kenntnisstand der Plan für die nächste Schulwoche aussieht.


(4. November, 18:49 Uhr)
Liebe Eltern, liebe Schüler,

leider gibt es weiterhin schlechte Nachrichten und Einschränkungen. Mehr dazu gibt es in einem aktuellen Elternbrief. Bitte genau lesen, vielen Dank.


(2. November, 17:41 Uhr)
Liebe Eltern, liebe Schüler,

aufgrund des erhöhten Betreuungsbedarfes entfallen alle Arbeitsgemeinschaften, auch die, die von externen Personen geleitet werden. Sie werden wieder stattfinden, sobald alle Schüler und Lehrer im Normalbetrieb in der Schule sind. Wir werden Sie darüber informieren.

Weil vermehrt Schüler fehlen, werden für einige Klassen Materialien und Wochenpläne zur Bearbeitung zuhause hochgeladen. Sie können unter o.g. Link abgerufen werden. Viele Grüße


(1. November, 21:01 Uhr)
Liebe Eltern, liebe Schüler,

alle Arbeitsgemeinschaften, die von Lehrern geleitet werden, fallen in dieser Woche aus. Alle anderen Arbeitsgemeinschaften finden ab dieser Woche wieder statt. Die Aufgaben und Arbeitsmaterialien für Klasse 5b sind online.


(31. Oktober, 17:53 Uhr)
Liebe Eltern,

leider hat die COVID-19-Pandemie auch unsere Schule erreicht. Weiterführende Informationen finden Sie im neuen Elternbrief. Bitte kontrollieren Sie diese Seite der Schulhomepage regelmäßig, um über die aktuelle Situation im Bilde zu sein.


(26. Oktober, 15:57 Uhr)
Liebe Eltern, liebe Schüler,

aufgrund der stark steigenden Anzahl an Coronafällen im Landkreis Prignitz wird es Veränderungen bei den Arbeitsgemeinschaften geben. Für die Tage vom 27. bis 30. Oktober entfallen alle Arbeitsgemeinschaften der Rolandschule. Weitere Informationen wird es im Laufe der Woche geben.


(7. August, 14:20 Uhr)
Liebe Eltern,

jetzt liegt der Elternbrief mit den Hinweisen zum Schulstart am 10. August vor. Wir bitten darum, ihn sehr genau zu lesen. Dies gilt insbesondere auch für die Zeiten und Orte des Unterrichtsbeginns. Ab Montag gilt bei uns im Schulhaus sowohl für Schüler als auch für Eltern Maskenpflicht. Eltern haben sich vor Betreten des Schulgebäudes im Sekretariat anzumelden.


(5. August, 17:10 Uhr)
Liebe Schüler, liebe Eltern,

es gibt weitere Informationen zu den Abläufen. Zum einen betrifft dies den Schulstart am Montag, zum anderen die Einschulung der neuen Erstklässler am Samstag. Weitere Informationen werden folgen.


(5. August, 8:33 Uhr)
Liebe Schüler, liebe Eltern,

nach langer Zeit des Ausschlafens und Erholens steigt bei allen langsam wieder die Aufregung, weil die Schule bald wieder beginnen wird. Dafür gibt es einen ersten Schüler- und Elternbrief von Frau Rudolph. Weitere Informationen folgen in den kommenden Tagen. Deswegen bitten wir darum, regelmäßig diese Internetseite aufzurufen. Vielen Dank.


(26. Juni, 10:22 Uhr)
Liebe Schüler, liebe Eltern,

ein ungewöhnliches Schuljahr liegt nun hinter uns. Zu diesem Anlass und als Reflexion hat das Bildungsministerium einen Elternbrief und einen Schülerbrief herausgegeben. Selbstverständlich wendet sich aber auch Frau Rudolph mit einem Brief noch einmal an alle:

Frau Rudolph und alle Lehrer der Rolandschule wünschen euch, liebe Schüler, eine tolle Ferienzeit. Bis bald!


(18. Mai, 15:32 Uhr)
Liebe Eltern,

in der nächsten Woche starten auch die 1. bis 4. Klassen in den Unterricht. Dazu gibt es besondere Regeln und Unterrichtszeiten, die Sie den folgenden Dokumenten entnehmen können. Details dazu (u.a. Gruppenaufteilungen) erhalten Sie von Ihren Klassenlehrern. Einige neue Elternbriefe werden Sie bei den Wochenplänen und Materialien (siehe Link oben) finden. Darüber hinaus hat das Bildungsministerium noch einen Elternbrief und einen Schülerbrief veröffentlicht.

Die Schulleitung und alle Lehrkräfte wünschen Ihnen und Ihrer Familie einen erholsamen Feiertag und ein entspanntes Wochenende. Wir freuen uns auf euch!


(13. Mai, 10:15 Uhr)
Liebe Eltern,

aufgrund der aktuellen Ereignisse gibt es einen neuen Elternbrief zum Ablauf der kommenden wochen. Wir bitten, diesen genau zu lesen. Für weitere Details bitten wir noch um Geduld. Vielen Dank.


(5. Mai, 15:31 Uhr)
Liebe Eltern der 1. bis 4. Klassen,

Ihre Kinder waren in den zurückliegenden Wochen sehr fleißig gewesen. Mittlerweile haben wir die erledigten Wochenpläne und Arbeitsblätter kontrolliert. Diese können am Donnerstag, 7. Mai abgeholt werden. Außerdem können an diesem Tag die neuen Wochenpläne ausgedruckt mitgenommen werden. Diese finden sich aber auch ab Mittwochnachmittag gegen 15 Uhr auf der Schulhomepage.

Wann? Donnerstag zwischen 7.30 und 11.00 Uhr sowie zwischen 16 und 18 Uhr

Wo? Bibliothek (Keller) in der Schule

Wie? einzeln mit Mundschutz

Vielen Dank


(30. April, 14:04 Uhr)
Liebe Eltern der 5. und 6. Klassen,

ergänzend zum gestrigen Elternbrief gibt es heute einen Brief zur Belehrung über die notwendigen Verhaltensweisen hinsichtlich der Hygiene. Bitte lesen Sie ihn gemeinsam mit Ihren Kindern und besprechen alles genau. Die Sechstklässler bringen den Zettel am Montag, dem 4. Mai, bitte unterschrieben mit. Falls keine Möglichkeit zum Ausdrucken besteht, erhält Ihr Kind den Zettel am Montag. Viele Grüße


(29. April, 14:01 Uhr)
Liebe Eltern der 5. und 6. Klassen,

im neuen >Elternbrief< finden Sie alle wichtigen Informationen, wie es in der nächsten Zeit weitergehen wird. Bitte gründlich lesen und auf die Zeiten achten. Herzlichen Dank.


(28. April, 17:47 Uhr)
Liebe Eltern,

die neuen Aufgaben für die Woche vom 4. bis 8. Mai werden am Mittwoch gegen 12 Uhr auf unserer Homepage veröffentlicht. Alle Aufgaben vom 20. bis 30. April werden ins Archiv verschoben, können dort aber weiterhin abgerufen werden.

Diejenigen, die zuhause keine Möglichkeit haben, sich die neuen Aufgaben auszudrucken, können diese am Mittwoch, 29. April, von 16 bis 18 Uhr bzw. am Donnerstag, 30. April, von 9 bis 11 Uhr in der Schule abholen. Wir bitten darum, diese Zeiten auch einzuhalten.

Die 6. Klassen erhalten keine neuen Wochenpläne, da ab Montag, dem 4. Mai, die Beschulung im Präsenzunterricht wieder beginnt. Weitere Informationen werden folgen.

Die Ergebnisse der Wochenpläne vom 20. bis 24. April sind wieder als Hefter, beschriftet mit Namen und Klasse in der Schule abzugeben. Nutzen Sie dafür bitte die Kiste vor der Eingangstür bzw. den postalischen Weg. Vielen Dank.


(26. April, 12:24 Uhr)
Liebe Eltern,

wie es in der kommenden Zeit weitergeht, erfahren Sie im neuen >Elternbrief<. Außerdem wendet sich das Bildungsministerium mit zwei Briefen an Eltern und Schüler, die wir hiermit weiterreichen.


(21. April, 3:53 Uhr)
Liebe Eltern,

die neue Woche hat nun begonnen. Frau Rudolph hat einen neuen Brief mit wichtigen Informationen verfasst, den Sie >hier< nachlesen können. Zudem wurden die ersten neuen Wochenpläne, Briefe und Arbeitsblätter auf der Materialseite (siehe oben) hochgeladen. Alle fehlenden Pläne werden im Laufe des Dienstags ergänzt.


(17. April, 13:39 Uhr)
Liebe Kinder, liebe Eltern,

die Ferien sind nun vorüber und Sie werden sicherlich in den letzten Tagen aus den Medien erfahren haben, dass der Zustand erst einmal so weitergeht. Aus aktuellem Anlass hat Frau Rudolph einen neuen Brief geschrieben und einen Osterwettbewerb ausgerufen.

Die Materialliste sieht jetzt für ein paar Tage auch ziemlich leer aus. Sie wird am Dienstag für alle Klassen mit neuen Wochenplänen gefüllt. Die alten Materialien sind im >Archiv< gelandet.


(3. April, 8:45 Uhr)

Lieber Kinder, liebe Eltern,
pünktlich zu den Osterferien gibt es hier einen letzten Brief für euch. Unsere Schulleiterin Frau Rudolph, unsere Sekretärin Frau Hirsch und alle Lehrer wünschen euch damit frohe Ostern und eine tolle Ferienzeit. Bis bald!

Happy Easter!


(24. März, 13:38)
Liebe Kinder,
Frau Rudolph hat einen kleinen Brief für euch geschrieben. Diesen findet ihr >hier<.


(20. März, 13:53 Uhr)
Es gibt einen neuen Elternbrief. Wir wünschen Ihnen ein angenehmes Wochenende.


(19. März, 15:21)
>Hier< erhalten Eltern Tipps zu COVID-19 vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe. Diese Handreichung enthält zum Beispiel Hinweise zu veränderten Verhaltensweisen und wie man Kinder in häuslicher Quarantäne unterstützen kann. Weiterhin empfehlen wir, die von der Stadt eingerichtete Informationsseite regelmäßig auf Neuigkeiten zu prüfen.


(19. März, 10:45 Uhr)
Falls Sie das Geld für die Fotografien noch nicht bezahlt haben, besteht auch die Möglichkeit, diese per Überweisung zu bezahlen. Eine Bezahlung vor Ort ist derzeit nicht möglich. Wir bitten darum, diese Möglichkeit der Bezahlung in Anspruch zu nehmen:

Empfänger: Simone Kautz
IBAN: DE59 4306 0967 1159 497501
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: Ihr Name, Rolandschule


(16. März, 20:13 Uhr)
Inzwischen hat der Landkreis Prignitz Allgemeinverfügungen erlassen. Diese können Sie im Folgenden herunterladen. Sie finden hier ebenso das Formular für die Notbetreuung sowie ein Anschreiben der Schulleitung.


(16. März, 11:27 Uhr)
Im Folgenden können Sie die Elternbriefe der Schule und des Ministeriums zum Nachlesen herunterladen. Wir bitten um Rückmeldung bis zum Dienstag, ob Ihr Kind ab Mittwoch betreut werden muss. Außerdem weisen wir darauf hin, dass sämtliche Veranstaltungen im betreffenden Zeitraum nicht stattfinden – auch die Klassenkonferenzen entfallen.


(15. März, 9:49 Uhr)
Liebe Eltern,
wie Sie sicherlich schon mitbekommen haben, findet ab Mittwoch kein regulärer Unterricht mehr statt. Wir weisen darauf hin, dass Montag und Dienstag noch normale Unterrichtstage sind, wo die Beschulung stattfinden wird. Dies wurde vom Land Brandenburg so entschieden. Wie die Zeit nach Dienstag ablaufen wird, werden Sie in einem gemeinsam von Schule und Hort verfassten Elternbrief am Montag erfahren. Die Informationen können Sie dann auch hier nachlesen.

Bei konkreten Fragen, melden Sie sich bitte per E-Mail bei unserer Schule. Das meiste wird sich aber am Montag mit dem Elternbrief für Sie klären.

Sorgen Sie bitte dafür, dass Ihr Kind ab Mittwoch alle Unterrichtsmaterialien zuhause hat, falls es nicht zur Notbetreuung in die Schule kommt.

Sollte es bis dahin noch kurzfristige, offizielle Änderungen oder Neuigkeiten geben, werden wir Sie über diese Seite der Schulhomepage informieren.

Die Schulleitung