In der Schule tut sich etwas…

Veröffentlicht am

Auch in den Ferien zog in und um die Schule keine Ruhe ein. Während draußen die Bauarbeiten für die Umgestaltung des Bolzplatzes weitergingen, wurde im Gebäude alles von oben bis unten gereinigt.

Daneben gab es auch einige Veränderungen in den Räumen. Besonders über einen verbesserten Lärmschutz in drei Klassenräumen und im Medienraum werden sich Schüler und Lehrer freuen. Außerdem erhielt ein zweites interaktives Whiteboard Einzug in die Rolandschule, das fortan in der Klasse 3b intensiv genutzt wird. Neue SSD-Festplatten für die Rechner im Computerraum sollen zukünftig dafür sorgen, dass die Lernzeit durch schnelles Starten erhöht wird.

Für die Einführung des neuen Schulfaches Gesellschaftswissenschaften (kurz Gewi), das sich aus Geografie, Geschichte und Politische Bildung zusammensetzt, gestalteten die unterrichtenden Lehrkräfte einen Zeitstrahl an den Wänden des Raumes. Darüber hinaus wird im beginnenden Schuljahr auch das Fach Naturwissenschaften (kurz Nawi) eingeführt, das die Fächer Biologie und Physik vereint.

Auch die Lehrer blieben während der Ferienzeit nicht untätig: Sie entwickelten Jahrespläne, bereiteten die ersten Schultage vor, absolvierten einen Erste-Hilfe-Kurs und organisierten die Einschulung für die zukünftigen 1. Klassen.

Getreu dem Motto „Rolandschule – traditionsbewusst und modern“ wurde eine mobile Version der Schulhomepage erstellt, die auf kleineren Displays angezeigt wird. Damit soll der erhöhten Nutzung von Smartphones Rechnung getragen werden.

In diesem Sinne wünschen die Lehrerinnen und Lehrer der Rolandschule allen Schülern einen guten Start in das Schuljahr 2018/19 sowie weiterhin eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern.